Das geschmähte Antlitz - Theresia Verlag AG

Verfügbarkeit: Auf Lager

3.00 CHF (inkl. MWSt)

Kurzübersicht

Verheißungen Jesu an die Antlitz-Jesu-Verehrer / Die Sendung der Karmliternonne Maria vom Hl. Petrus

Beschreibung

Die Geschichte der Antlitz-Jesu-Verehrung beginnt nicht mit dem Leben und der Sendung an Sr. Maria vom Hl. Petrus. Bereits im 12. Jahrhundert kannte man das Ablaßgebet vor dem Veronikabild. Auch die Kreuzwegstationen, die im Mittelalter ihre heutige Form ausgeprägt erhielten, enthalten als sechste Station die mutige Tat der heiligen Veronika.

Mit der vorliegenden Schrift beabsichtigen wir, einen Strom von Gnaden auf die arme Welt herabzuflehen, die Gott vergessen und verloren hat. All jene, welche die vorliegende Broschüre lesen, sind zum Veronika-Dienst aufgerufen! Sprechen wir nicht in der Pfingstzeit vom Antlitz der Erde, das durch den Heiligen Geist neu geschaffen wird? Wenn wir täglich das Antlitz Jesu dem himmlischen Vater zur Sühne aufopfern, schaffen wir an unserem Platz ein neues Antlitz, eine neue geheiligte Umgebung. 

Die Broschüre umfaßt 48 Seiten. 

Artikelnummer: F4

Das geschmähte Antlitz

Mehr Ansichten