SD031 - Margaret Sinclair - Theresia Verlag AG

Verfügbarkeit: Auf Lager

3.00 CHF (inkl. MWSt)

Kurzübersicht

Patronin der Arbeitslosen und Wundertäterin von Edingburgh
Über das Leben der ehrwürdigen Margaret Sinclair (1900-1925)


Autorin: Maria Brechtenbreiter

Beschreibung

Margaret Sinclair wurde als Kind einer Arbeiterfamilie in Edinburgh (England) am 29. März 1900 geboren. Die Eltern waren fromm, jedoch sehr arm. Oft genügte das Geld nicht. So ist es nicht zu verwundern, daß Margaret schon früh mithalf, die finanziellen Engpässe zu überbrücken.


Früh wird sie als Fabrikmädchen arbeiten. Sie ist geschickt, bewahrt jedoch die Reinheit. Eines Tages wallen die Stürme an ihr Herz: Sie hat Zuneigung zu einem Du erfaßt. Man bereitet die Verlobung vor. Margaret leidet jedoch innerlich Seelenqualen, weil sie spürt, daß sie keine Freude hat. Sie holt beim Priester Rat: sie müsse nicht heiraten, es sei ihr freier Wille … Margaret löst ihre Verlobung.


Später geht sie ins Klarissenkloster in London. Schon immer hat sie sich Gewalt angetan, hat sich abgetötet, hat Kasteiungen selbst geübt. Jetzt ist sie bereit, in einem strengen Kloster Gott zu dienen. Kurze Zeit danach stirbt sie. –


Vom Himmel aus wird sie erfolgreich als Patronin der Arbeitslosen angefleht.

Artikelnummer: SD031

SD031 - Margaret Sinclair

Mehr Ansichten