SD036 - Unsere Liebe Frau von den Tränen - Theresia Verlag AG

Verfügbarkeit: Auf Lager

3.00 CHF (inkl. MWSt)

Kurzübersicht

Die Verheissungen der Muttergottes der Tränen


Autor: Dr. W. Mut

Beschreibung

Am 8. März 1930 berief die Muttergottes die junge Schwester Amalia in Brasilien zur Heroldin des Tränenrosenkranzes:


«Dies ist der Rosenkranz Meiner Tränen … Dieser Rosenkranz dient zur Bekehrung vieler Sünder, hauptsächlich der vom Teufel Besessenen …»


Selbst der heilige Paulus spricht von der Endzeit, wo die Menschen unter anderem teuflisch sein werden. Was heißt das anderes, als daß die Erde überschwemmt sein wird von Satanisten, Spiritisten und anderen Feinden der Religion.


Der moderne Spiritismus nahm seinen Anfang im Jahre 1846 in Amerika im Hause der Methodistenfamilie Foy zu Hydesville. Es ist das gleiche Jahr der Muttergotteserscheinungen zu La Salette. Wen wundert es, wenn die Maria bereits zu La Salette vor dem Spiritismus gewarnt hat! Damals sprach die Muttergottes:


«Die Geister des Abgrundes werden eine sehr große Macht über die Natur haben. Es wird Tempel geben, in denen man diesen Geistern dient. Personen werden von diesen bösen Geistern übertragen … Man wird die Toten und Gerechten wieder auferstehen machen.»


Mit der scheinbaren Auferstehung meinte die Muttergottes die bösen Geister, welche die Gestalt der gerechten Seelen annehmen, die sie auf Erden gehabt haben, um die Menschen besser verführen zu können. Spiritismus ist letzten Endes eine Verführung aufgrund mangelnder Kenntnisse. Die bösen Geister verführen die Menschen, die sich ihrerseits verführen lassen.


Hand in Hand mit dem Spiritismus ist das Phänomen der vom Teufel Besessenen zu beachten. Immer mehr Menschen werden vom Teufel besessen. Wir kennen die Fälle, die Jesus selbst behandelt hat. Etwa die Schweineherde, die sich plötzlich ins Meer stürzte, nachdem der Teufel in sie hineingefahren war.


Ein gut belegtes Beispiel liefern die beiden Knaben von Illfurth. Ein verhexter Apfel, den sie von einer älteren Frau (die offenbar mit teuflischen Praktiken vetraut war) stand am Anfang der Besessenheit für die beiden Knaben einer ehrbaren Familie.

Artikelnummer: SD036

SD036 - Unsere Liebe Frau von den Tränen

Mehr Ansichten