SD071 - Weihwasser - Theresia Verlag AG

Verfügbarkeit: Auf Lager

5.00 CHF (inkl. MWSt)

Kurzübersicht

Bedeutung, Wirkung und Anwendung des geweihten Wassers. - Das Weihwasser im Spiegel der Sakramente und Sakramentalien. Geschrieben wurde es von Dr. Johannes Chrysostomus Gspann.

Beschreibung

Weihwasser

Sakramentalien klingt dem Ohr fast gleich wie Sakramente. Sakramentalien sind wie Sakramente Gnadenmittel und zum natürlichen Nutzen der Gläubigen eingesetzt.

 

Also ist da wenig oder vielleicht gar kein Unterschied?

O doch – und zwar ein sehr großer! Ich will die vier Unterschiede hier schlicht aneinanderreihen:

1. Die Sakramente hat Jesus selber eingesetzt, und zwar unmittelbar, die Sakramentalien haben zum Urheber entweder die Apostel (Kreuzzeichen) oder die Kirche.

2. Die Sakramentalien vermitteln keine heiligmachende Gnade, die uns der göttlichen Natur teilhaftig und zu Kindern Gottes macht, sondern nur beistehende Gnaden und andere Güter für Seele und Körper.

3. Diese gewiß heilsamen und wertvollen Wirkungen bringen sie aber nicht hervor kraft und infolge des äußeren Zeichens allein, sondern der Empfänger muß reumütige Gesinnung, gute Gedanken, persönliche Andacht, sittliche Anstrengungen mitbringen.

4. Die Sakramente sind eingesetzt für die Menschen, Sakramentalien gibt es auch für Sachen (Weihe einer Eisenbahn, Segnung der Früchte, etc.).

 

Wie viele Sakramentalien gibt es?

Sehr viele, eine ganz bestimmte Zahl läßt sich nicht angeben. Nach dem Willen der katholischen Kirche, der in die Wünsche Jesu tief eingeweihten Gemahlin und Braut unseres Herrn, soll alles entsündigt, gesühnt, geweiht und gesegnet werden. Für alle kirchlichen ämter, für alle Gegenden und Gegenstände, gegen alle Gefahren an Leib und Seele und in Gottes großer Welt … soll es nach dem Willen der Kirche Weihungen, Beschwörungen, kirchliche Handlungen … geben. Den vielen Sakramentalien für Personen, Sachen, Gegenden und gegen die Angriffe der Dämonen, für alle Neigungen, Bedürfnisse, Nöte und Gefahren … wohnt eine einheitliche Seele inne. «Liegt nicht dem Gesamtorganismus der Sakramentalien eine großartige Idee zugrunde, wenn die Kirche durch ihre Segnungen und Weihungen die ganze Natur zum Tempel Gottes erhebt und den Katholiken auf Schritt und Tritt erinnert, daß die Erde unter dem Fluch der Sünde seufzt und der Himmel seine eigentliche Heimalt ist?» (Pohle).

Artikelnummer: SD071

SD071 - Weihwasser

Mehr Ansichten